Vorschau

Der aktuelle Terminkalender

Auf dieser Seite finden Sie die Vorschau auf die Veranstaltungen der Ev. Akademie Arnsberg e.V.

Luther und die deutsche Sprache

Klaus Ullrich

Luther und die deutsche Sprache. Wie wir lernten, (Hoch-)Deutsch zu sprechen.

Die Bedeutung der Reformation, die Martin Luther vor 5oo Jahren ausgelöst und maßgeblich beeinflusst hat, erstreckt sich über viele Felder des gesellschaftlichen Lebens. Auch unsere deutsche Sprache ist in hohen Maße von der Reformation und Martin Luther geprägt worden.

Bis zu einer gemeinsamen, für alle verständlichen und von allen gesprochene Sprache des Hochdeutschen war es ein langer Weg. Entscheidenden Anteil daran hatte die Bibelübersetzung ins Deutsche durch Martin Luther, mit der er jedem Christenmenschen den Zugang zu den biblischen Texten eröffnen wollte. Seine Wortschöpfungen und Sprachgewalt ist immer noch beeindruckend. Bis heute gilt sein Maßstab, „dem Volk aufs Maul zu schauen“, um für möglichst viele verständlich zu sein. (Dass er dabei die Kanzleisprache Kursachsens zum Ausgang nahm, ist heute nur schwer nachvollziehbar – ausgerechnet sächsisch!).

In dieser Veranstaltung wird dem Werden der deutschen Sprache nachgespürt und die Bedeutung Martin Luthers dabei gewürdigt werden.

OStD i.R. Klaus Ullrich,

Mittwoch, den 29. März 2017, 18.00 Uhr

Rittersaal, Altes Rathaus Arnsberg

Wir arbeiten zusammen:


Luther und die Kirche(n)

Propst Hubertus Böttcher

Wie ein katholischer Christ die Bedeutung der Reformation für heute sieht.

Die Reformation, vor 500 Jahren von Martin Luther angestoßen, hat große Auswirkungen nicht nur in der Kirche gehabt. Sie war auch der Beginn der Trennung der Kirchen in Europa. So wird die Reformation für einen katholischen Christen eine andere Bedeutung haben als für einen Lutheraner.

Welchen Einfluss hat die Reformation bis heute auf die Kirche und die Kirchen? Diese Frage gilt es zu bedenken, nachdem die Kernanliegen der Reformation, wie die Bedeutung der Bibel oder der Glaube, dass der Mensch durch Gnade und Barmherzigkeit Gottes Heil und Erlösung finden, Eingang gefunden haben auch in der katholischen Kirche. Welchen Beitrag leistet die Reformation von damals für die Erneuerung der Kirche heute? Wichtig ist, dass man darüber im Gespräch miteinander bleibt.

Für Hubertus Böttcher, Propst und Dechant aus Arnsberg, ist dieses gemeinsame Gespräch wichtig wie auch das gemeinsame Suchen nach dem, was der christliche Glaube trägt und prägt.


Propst Hubertus Böttcher, Arnsberg.

Dienstag, 25.04. 2017, 18.00 Uhr, Rittersaal, Altes Rathaus Arnsberg

Die Reformation im historischen Kontext

Dr. Andreas Pietsch, Münster
Montag, 22.05.17, 19.30 Uhr
Kath. Bildungsstätte, Hellefelder Str.15 59821 Arnsberg

Veranstalter:

Ehe und Familie ....

Ehe und Familie aus katholischer und evangelischer Sicht
Konrad Schmidt/ Volker Horstmeier
Dienstag, den 19.09. 2017, 19.30 Uhr
Kath. Bildungsstätte, Hellefelder Str.15 59821 Arnsberg

Veranstalter:

Luther und die Juden

Dr. Hartmut Lehnhardt, Nordhorn

Sonntag, 12.11.2017, 17.00 Uhr
Alte Synagoge, Neheim.

Veranstaltergemeinschaft zum Gedenken des 09. November 1938

Die Ev. Akademie Arnsberg e.V.ist Mitglied der Veranstaltergemeinschaft zum Gedenken des 09. November 1938

Veranstalter:

Entwicklungen der katholischen Kirchenmusik ...

Entwicklungen der katholischen Kirchenmusik nach der Reformation
Dr. Dominik Höing, Münster
Dienstag, 05.12.17, 19.30 Uhr
Kath. Bildungsstätte, Hellefelder Str.15 59821 Arnsberg

Veranstalter:

Hier steht Ihnen das aktuelle Veranstaltungsprogramm als pdf-Dokument zum Download zur Verfügung :

Ev. Akademie Arnsberg e.V.Programm 2016


(Für die Darstellung des pdf-Dokumentes benötigen Sie
Adobe Reader)



Evangelische Akademie Arnsberg